Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn

Hinweis ausblenden

Bitte beachten!

Ab 03.06.2019 beginnt der Ausbau der Kreisstraße VG 46 Karnin – Mönchow – Wilhelmsfelde. Dabei kommt es zu Einschränkungen der Bedienung der Linie 287. Die Haltestelle Karnin, Brücke kann vom 03.06. – 16.06.2019 nicht bedient werden. Die Haltestellen Mönchow und Karnin können während dieser Zeit weiterhin angefahren und bedient werden.

10. Dezember 2018, 9:49
Hinweisdetails Hinweis nicht mehr anzeigen

Unternehmen

Die UBB wurde am 21.12.1994 als 100%-ige Tochter der Deutschen Bahn AG gegründet, die Betriebsaufnahme erfolgte dann zum 01.06.1995. In den darauf folgenden Jahren wurden das völlig marode Schienennetz sowie die überalterte Sicherungstechnik grundlegend saniert. Damit die Fahrgäste nur kurze Wege zu den Zügen der UBB zurücklegen müssen, wurden mehrere neue Haltepunkte errichtet.

Seit Sommer 2000 fahren die Züge der UBB über Wolgaster Fähre hinaus über die neue große Peenebrücke in Wolgast bis nach Züssow und seit Ende 2002 bis nach Stralsund und mit einmal Umsteigen bis nach Barth. Am 20. September 2008 fand dann nach mehr als 10-jähriger Vorbereitungszeit die feierliche Eröffnung des neuen Streckenabschnittes Ahlbeck Grenze – Świnoujście Centrum statt. Betreiber dieses Abschnittes ist das Tochterunter-nehmen der UBB, die UBB Polska. So ist die UBB als Eisenbahnverkehrsunternehmen präsent auf 152,48 km von Świnoujście Centrum über Zinnowitz, Wolgast, Züssow, Greifswald und Stralsund bis nach Barth sowie von Zinnowitz nach Peenemünde.

23 moderne Triebwagen der Baureihe 646 laden Sie heute ein zur entspannenden Fahrt mit der UBB zum Badevergnügen, Stadtbummel, Strandspaziergang oder Museumsbesuch. Oder genießen Sie einfach die Fahrt vorbei an Naturschutzgebieten, Seen und anderen Freuden, die Ihnen von der Natur bereitgehalten werden.

Auf Grund einer neuen Verkehrsvertragsvergabe des Landes Mecklenburg Vorpommern wird ab Dezember 2017 die DB Regio Nordost den Betrieb und die Triebwagen der Baureihe 646 komplett von der UBB übernehmen. Sie stellt bereits seit 2013 das Fahrpersonal. Die UBB fährt weiterhin im Auftrag der DB Regio Nord Ost.