Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn


UBB Mitarbeiter hilft Fahrgästen beim Verstauen des Gepäcks.
Unsere netten Kollegen helfen Ihnen gern beim Verladen des Gepäcks. Foto: UBB Archiv

Gepäck

Gepäck und Beförderung von Sachen

Je Fahrgast wird ein Handgepäckstück, das in der Gepäckablage des Fahrgastraumes oder unter dem Vordersitz untergebracht werden kann, unentgeltlich befördert. Das Handgepäck sollte die Größe von 35 x 25 x 15 cm nicht überschreiten.

Die Mitnahme von Reisegepäck ist in der Regel auf zwei Gepäckstücke begrenzt, welche die Größe von 67 x 50 x 27 cm nicht überschreiten dürfen. Das Gewicht pro Gepäckstück ist auf 25 kg begrenzt. Für jedes Gepäckstück ist am Fahrzeug eine Gepäckgebühr von 1,00 Euro zu entrichten. In Einzelfällen kann ein drittes Gepäckstück befördert werden. Dafür wird eine Gepäckgebühr von 5,00 Euro erhoben. Ein Anspruch auf die Beförderung von mehr als zwei Gepäckstücken besteht nicht.

Die Mitnahme von sperrigen Sachen, welche jeweils als ein Gepäckstück zählen, wie Kinderwagen, Rollstühle, Schlitten, Skier, Fahrräder sowie die Mitnahme von Reisegepäck in größerem Umfang oder Anzahl ist nur nach besonderer vorheriger Anmeldung und Bestätigung der UBB möglich. Für die Mitnahme von sperrigen Sachen wird grundsätzlich eine Gebühr von 10,00 Euro erhoben. Die Beförderung von Kinderwagen und Rollstühlen erfolgt kostenlos. Ein Anspruch auf Beförderung besteht grundsätzlich nicht.