Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn

Hinweis ausblenden

Fahrplanänderung Barth – Velgast

Schienenersatzverkehr zwischen Barth und Velgast. Gültig: 20.05. – 23.05.2019 .Fahrplanänderung zwischen Barth und Velgast.

10. Dezember 2018, 9:49
Hinweisdetails Hinweis nicht mehr anzeigen

Weinberg Burgund
Weinberg Burgund ©Fotolia_tichr

Weinregion Burgund

Direkt im Herzen Frankreichs liegt die Weinregion Burgund. Besuchen Sie mit uns die Heimat des Pinot Noirs , Chardonnays, Chablis und Beaujolais und vieler anderer bekannter Burgunderweine. Genießen Sie den französischen Lebensstil und seinem Sinn für Lebenslust, Schönheit und Annehmlichkeit. Prächtige Schlösser, Klöster und die Hauptstadt der Region Dijon, bekannt für den gleichnamigen Senf warten auf Ihren Besuch.

ab
1.195,-

Jetzt buchen
Reisecode: M198

Hotel & Übernachtungen:

  • 1 x Übernachtung im Raum Heilbronn /Neckarsulm
  • 5 x Übernachtung im 4*„Hotel Henri II“ im Raum Beaune
  • 1 x Übernachtung im Raum Giessen

Verpflegung:

  • 7 x Frühstück im Hotel
  • 7 x Abendessen im Hotel

Leistungen inklusive:

  • Reisebegleitung
  • 1-stündige Altstadtführung Colmar zu Fuss
  • qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung vom 3.-6. Tag
  • Eintritt zum Hôtel Dieu (ehemaliges Hospiz)
  • Führung durch die Altstadt von Beaune mit Verkostung von 7 verschiedenen Spezialitäten aus der Bourgogne
  • Besichtigung des Clos de Vougeot Museums
  • Eintritt zum Palais des Ducs de Bourgogne in Dijon
  • Eintritt zur Abtei von Citeaux
  • Besuch der Abbaye de Flavigny und der Herstellung der Anis-Bonbons
  • Eintritt in die Abtei von Fontenay ca. 1 Stunde
  • Eintritt Schloss und Gärten in Ancy le Franc
  • Eintritt Burg in Châteauneuf
  • Bootsfahrt auf dem Canal de Bourgogne über 1 Schleuse und durch einen 3 km langen Tunnel Weinkellerbesuch mit Imbiss
  • 2-stündige Stadtführung in Nancy

Beerenernte
Geöffneter Burgundwein
Marktplatz
Kleines Dorf, Weinregion Burgund

Reiseverlauf

1. Tag / 18.09.19
Anreise zur Zwischenübernachtung

Auf dem Weg ins Burgund legen Sie noch eine Zwischenübernachtung im Raum Heilbronn / Neckarsulm ein. Das Hotel erwartet Sie zum Abendessen.

2. Tag / 19.09.19
Über Colmar weiter nach Burgund

Heute geht es durch das Rheintal weiter in den Süden. Am Vormittag erreichen Sie Colmar. Bei einem Stadtrundgang werden Sie die malerische Altstadt von Colmar entdecken. Nachmittags
geht es weiter über Besancon nach Beaune ins Hotel. Zimmerbezug und Abendessen. (4 x Ü/HP)

3. Tag / 20.09.19
Genuss in Beaune & burgundische Weinstraße (100 km)

Am Vormittag besichtigen Sie das berühmte Hospiz von Beaune. Das Hôtel-Dieu (franz. Herberge Gottes) ist ein ehemaliges Krankenhaus in Beaune. Es wurde im Jahre 1443 gegründet und bis 1971 als Hospital genutzt. Das Hôtel-Dieu ist nun ein Teil des Gebäudekomplexes des Hospices Civils de Beaune. Heute werden Teile des alten Komplexes als Altersheim genutzt, während der Rest als Museum besichtigt werden kann und einen interessanten Einblick in die Krankenpflege der Frühen Neuzeit gewährt. Danach machen Sie einen Bummel durch das historische Zentrum der Stadt. Mit dem örtlichen Guide unternehmen Sie eine Gourmet-Führung und am Ende dieses Rundgangs werden Sie bei einem Winzer 7 Spezialitäten aus dem Burgund inkl. einem Glas Chardonnay-Wein probieren. Danach geht es durch die schönsten Weinorte der Burgundischen Weinstraße zum Museum im Clos du Vougeot, dem Sitz der Burgunder-WeinbruderschaftDanach Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

4. Tag / 21.09.19
Dijon und Citeaux (100 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Dijon der burgundischen Hauptstadt. Hier lernen Sie bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen, mit gleichzeitigen Verkostungen auf dem Markt. Danach besuchen Sie das Stadtmuseum. Es ist nach dem Louvre das zweitwichtigste Museum Frankreichs mit den berühmten Sarkophagen der Herzöge von Burgund aus der Hand des holländischen Bildhauers Claus Sluter. Am Nachmittag machen Sie einen Abstecher zum Kloster von Citeaux, dem Mutterhaus des Zisterzienserordens.
Entdecken Sie bei einer Führung die Gelassenheit des mönchischen Lebens, denn das Kloster ist auch heute noch ein Ort des Gebetes und der Besinnung. Als Souvenir bietet sich der berühmte Klosterkäse an, der noch heute von den Mönchen selbst hergestellt und nur hier verkauft wird. Rückkehr zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung oder für einen Weinbergbummel. Abendessen im Hotel.

5. Tag / 22.09.19
Flavigny – Fontenay – Ancy le Franc (260 km)

Auf dem Weg nach Fontenay werden Sie einen kurzen Abstecher nach Flavigny in das Land der Anisbonbons machen. Die Bonbons werden noch immer im Herzen der alten Abtei hergestellt und verbergen in ihrer Mitte einen Anissamen. Anschließend erreichen Sie die romantische Abtei von Fontenay, die die Einfachheit der Zisterzienser widerspiegelt. Sie ist die am
besten erhaltene und älteste Zisterzienserabtei der Welt. Nach der Mittagspause ist die Besichtigung des herrlichen Renaissanceschloss Ancy-le-Franc, das als Vorbild für die Innenarchitektur des Louvre diente vorgesehen. Die Gartenanlagen schuf der Gartenarchitekt Le Notre. Besichtigung und Weißweinprobe. Danach Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

6. Tag / 23.09.19
Unbekanntes Burgund-Châteauneuf

Der Canale Bourgogne – Chassagne/Montrachet (140 km) Heute Vormittag fahren Sie nach Châteauneuf, eines der schönsten Dörfer der Region. Bummeln Sie durch die mittelalterlichen Gassen zur mächtigen Burg, von der aus man einen überwältigenden Blick über die weite Landschaft hat. Auch wenn es ein wenig mühsam ist, empfehlen wir die Führung im Dachgeschoss, denn ein mittelalterliches Dachgebälk haben Sie vielleicht noch nie gesehen. Am Nachmittag erwartet Sie eine interessante Bootsfahrt auf dem Kanal von Burgund durch eine Schleuse und den historischen 3.333 Meter langen Kanaltunnel. Danach fahren Sie in den renommierten Weinort Chassagne-Montrachet. Im Schloss von Chassagne erwarten wir Sie zu einer Weinprobe mit einem „Mâchon Bourguignon“, einem kleinen Winzerbuffet mit Spezialitäten aus der Region. Abends Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

7. Tag / 24.09.19
Nancy – Zwischenübernachtung

Nach dem Frühstück geht es entlang der Vogesen hoch nach Nancy. Gegen Mittag erreichen Sie die Hauptstadt des Jugendstýl. Bei einem Stadtrundgang werden Sie Nancy und den Platz Stanislas entdecken. In der Rue des Gourmands können Sie eine Quiche Lorraine kosten. Danach fahren Sie weiter zur Zwischenübernachtung in den Raum Giessen.

8. Tag / 25.09.19
Heimreise

Nun ist eine erlebnisreiche Reise durch eine bekannte Weinregion Frankreichs wieder zu Ende. Am späten Abend erreichen Sie wieder Ihre Heimatorte.

Termine

Service-Hotline
Telefon: 038378-271555
Doppelzimmer (M198-DAH)
18.09.2019 - 25.09.2019
Mittwoch - Mittwoch
7 Übernachtungen
Doppelzimmer
1.195,00 EUR
Einzelzimmer (M198-EAH)
18.09.2019 - 25.09.2019
Mittwoch - Mittwoch
7 Übernachtungen
Einzelzimmer
1.435,00 EUR
Tipp! Andere Länder – andere Sitten!

Bitte bedenken Sie, dass das Frühstück in Frankreich zum großen Teil nicht dem deutschen Standard entspricht. Dem Franzosen reicht in der Regel ein Kaffee und ein Croissant mit Marmelade. Wir haben aber Hotels mit einem Frühstücksbuffet reserviert. Abendessen als 3-Gang Menü.

Bildrechte

©Office de Tourisme de Dijon - Atelier Démoulin; Fotolia_Jeka84; Ville de Dijon; pixabay_luctheo

Kostenlos Anmelden