Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn

Hinweis ausblenden

Fahrplanänderung Wolgast

Am 08.10. und 28.10.2020 können aufgrund einer Vollsperrung des Tannenkampweges in Wolgast folgende Haltestellen nicht bedient werden: • Wolgast, Hünengrab • Wolgast, Tannenkampweg Nutzen Sie in dieser Zeit die Haltestellen Wolgast, Tierpark oder Wolgast, Greifswalder Straße.

6. Oktober 2020, 14:05
Hinweisdetails Hinweis nicht mehr anzeigen

Feuerwerk und Neujahrsfest in Polen.
©AdobeStock/Kosmider

Silvester in Breslau

Lassen Sie die Korken in diesem Jahr in Schlesien knallen! Unsere Silvesterreise führt Sie dieses Mal ins schlesische Breslau auch Wroclaw genannt. Während Ihres Aufenthaltes lernen Sie die alte Stadt kennen, aber auch schlesische Keramiktradition und die bekanntesten Orte im Riesengebirge auf polnischer Seite. Das neue Jahr begrüßen Sie bei einer Rundfahrt durch das Riesengebirge und einem gemütlichen Kaffeeklatsch.

ab
555,-

Jetzt buchen
Reisecode: M219

Hotel & Übernachtungen:

• 3 x Übernachtungen im 4 * Best Wersten Plus Q Hotel in Breslau

Verpflegung:

• 3 x Frühstücksbuffet
• 2 x Abendessen als 3-Gang Menü
• 1 x Silvesterfeier mit festlichem 2-Gang Menü und kaltem Buffet (inkl. Kaffee, Tee, Säfte, Wasser, 0,33 l Wein oder 0,25 l Wodka)
• 1 Glas Sekt um Mitternacht
• Neujahrskaffee & Kuchen im Riesengebirge

Leistungen inklusive:

• UBB-Reisebegleitung
• 3-stündige Besichtigung Breslau
• abends 31.12.20 Silvesterfeier im Hotel mit DJ
• Ganztagesausflug inkl. Reiseleitung ins Riesengebirge
• Eintritt Keramikmanufaktur Bunzlau


Winter im Riesengebirge
Feuerwerk und Neujahrsfest in Polen.
Schneekoppe
Stadt aus Keramik

Reiseverlauf

1.Tag / 30.12.2020
Anreise nach Breslau

Über Swinemünde geht es heute entlang der polnischen Grenzregion gen Süden bis nach Breslau. Wenn Sie in die Nähe von Swiebodzin kommen, werden Sie schon von weitem die Christus-König-Statue sehen. Sie wurde 2010 auf einem 16,5 Meter hohen künstlichen Hügel errichtet, ist ca. 440 Tonnen schwer und weithin sichtbar. Bei einem Spaziergang um die Statue herum werden Sie bemerken das die Blickrichtung nach Westen geht und das die geöffneten Arme mit einer Spannweite von 24 Metern
beachtlich ist. Eine Hand ist 6 Meter lang und mit Krone ist die Christusfigur 36 Meter hoch. Der Hügel ist von 5 Ringen umgeben, diese symbolisieren die 5 Kontinente. Danach geht die Fahrt weiter nach Breslau. Dort erwartet Sie das Team des 4 * Best Western Plus Q Hotels. Abendessen im Hotel.

2. Tag / 31.12.2020
Silvester in Breslau

Nach dem Frühstück lernen Sie die schön restaurierte historische Innenstadt Breslaus während einer 3-stündigen Stadtführung kennen. Einmalig ist das Marktplatz-Ensemble mit dem prächtigen Rathaus. Es ist eines der wertvollsten Baudenkmäler im heutigen Polen. Hier befindet sich auch der berühmte Schweidnitzer Keller. Er ist eine feste Adresse für Liebhaber historischer Restaurants. Die traditionsreiche Universität ist in einem monumentalen Barockgebäude untergebracht. Prunkstück des Hauses ist die prachtvolle Aula Leopoldina. Die Aula ist leider über die Feiertage nicht zu besichtigen. Auf der romantischen Dominsel gruppieren sich mit Kathedrale, Kreuzkirche und Dombrücke gleich mehrere glanzvolle Baudenkmäler. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Abends erwartet Sie dann ein festliches Silvester-Menü mit anschließendem Tanz, inkl. alkoholfreier Getränke und pro Person 0,33 l Wein oder 0,25 l Wodka. Um Mitternacht gibt es dann noch ein Glas Sekt um auf das neue Jahr anzustoßen. Prosit Neujahr! Erleben Sie das Feuerwerk über Breslaus Nachthimmel.

3. Tag / 01.02.2021
Ausflug Riesengebirge

Willkommen im Jahr 2021. Nach dem Frühstück erwartet Sie der Reiseleiter zu einem Tagesausflug ins Riesengebirge. In Hirschberg (Jelenia Gora) sehen Sie den von barocken und klassizistischen Fassaden umgebenen Marktplatz, das Rathaus, das Burgtor und die Garnisonskirche. Danach geht es weiter nach Schreiberhau (Szklarska Poreba), wo Sie eine kleine Wanderung zum Zackenfall machen können. Der Zackelfall ist der höchste Wasserfall in den polnischen Sudeten. Entlang des Wasserfalls ist ein befestigter Weg, zum Teil auch an der Felswand entlang auf Gitterrostplatten. Festes Schuhwerk ist angebracht. Der Ort liegt malerisch im Flusstal des Zackens (Kamienna). Neben Karpacz ist Schreiberhau der zweite bedeutende polnische Ort im Riesengebirge. Die Stadt liegt zwischen dem Nordhang des Riesengebirges und den östlichen Ausläufern des Isergebirges. Während der Rundfahrt laden wir Sie noch zu einem Neujahrskaffee mit Kuchen ein.

4. Tag / 02.01.2021
Bunzlau & Heimreise

Heute heißt es wieder Abschied nehmen von Breslau. Bevor es aber schnurstracks in die Heimat geht, machen Sie noch einen Zwischenstopp in Bunzlau. In Bunzlau besuchen Sie eine Keramikmanufaktur und werden das typische Muster sicherlich wiedererkennen. Die jahrhundertealte Tradition der Töpferei wird auch heute noch in Bunzlau und Umgebung betrieben. Die Bunzlauer Keramik ist dauerhaft wasserdicht, spülmaschinenfest und auch für die Mikrowelle geeignet. Sogar die handgefertigten Auslaufformen halten hohe Temperaturen aus. Das Dekor Pfauenauge oder blau -weiß gepunktet ist Ihnen sicherlich bekannt. Vielleicht findet dabei das eine oder andere Teil noch den Weg in die heimischen vier Wände. Danach treten wir die Heimreise an.

Wichtige Hinweise: Gültiger Pass oder Personalausweis erforderlich. In Polen ist die Währung Zloty. Kurs 2019 = 1 Euro – 4,38 Zloty. Wir empfehlen den Geldwechsel vor Ort am Bankautomat. Im Hotel auch Zahlung mit Kreditkarte möglich.

Änderungen vorbehalten!

Termine

Buchung und Fragen unter
Telefon: 03836-231970
Doppelzimmer (M219-DAH)
30.12.2020 - 02.01.2021
Mittwoch - Samstag
3 Übernachtungen
Doppelzimmer
555,00 EUR
Einzelzimmer (M219-EAH)
30.12.2020 - 02.01.2021
Mittwoch - Samstag
3 Übernachtungen
Einzelzimmer
642,00 EUR
Kostenlos Anmelden