Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn

Hinweis ausblenden

Kaiserbäder-Europa-Linie

Die Busse der Kaiserbäder-Europa-Linie verkehren zur Zeit nur bis Ahlbeck Grenze! Sie haben die Möglichkeit, den UBB-Zug mit ihrem bereits erworbenen Kaiserbäder-Europa-Linie-Ticket weiterzunutzen, um bis nach Swinoujce Centrum zu fahren.

30. November 2017, 15:48
Hinweisdetails Hinweis nicht mehr anzeigen

Mutter und Tochter sitzen in der UBB.
Nicht nur Kinder haben Fragen. Foto: UBB Archiv

FAQ

  1. Schwerbehinderte

    In Bahn und Regionalbus erhalten Sie gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises und des Beiblattes, mit aufgeklebter oder integrierter Wertmarke eines Versorgungsamtes, Freifahrt. Begleitpersonen und Begleithunde fahren in jedem Fall frei, wenn das Kennzeichen „B” im Ausweis eingetragen ist. Begleithunde sind von der Maulkorbpflicht befreit.

  2. Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Der Einstieg unserer Züge ist behindertengerecht, fast ebenerdig. Sie sind mit einer fahrzeuggebundenen Einstiegshilfe (mobile Rampe) ausgerüstet. In Groß Kiesow, Jeeser und Wüstenfelde ist die Nutzung der Einstiegshilfe wegen der sehr niedrigen Bahnsteighöhen nicht möglich! Mobilitätseingeschränkten Reisenden, die bei der Deutschen Bahn AG unterwegs sind, empfehlen wir die frühzeitige Anmeldung bei der Mobilitätszentrale unter: Tel.: 01806 / 51 25 12 oder E-Mail: msz@deutschebahn.com. Um die Mitnahme von Rollstühlen in unseren Regionalbussen möglichst zu gewährleisten, sollten Sie, außer auf Fahrten, wo die Mitnahme gekennzeichnet ist, 24h vor Fahrtantritt eine Anfrage an info@ubb-online.com oder Tel.: 03 83 78 / 271-0 stellen. Bei nötiger Hilfestellung stehen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiter zur Verfügung. Anmeldung Mobilitätszentrale

  3. Tiere

    In der Bahn gilt: Hunde bis zur Größe einer Hauskatze fahren frei, entgeltpflichtige Hunde zahlen 50% vom Normalpreis und sind an der Leine zu führen und es ist ein Maulkorb anzulegen! Bei Nichterfüllung dieser Voraussetzungen ist das Zugpersonal berechtigt, den Reisenden von der Beförderung auszuschließen. Im UBB-Regionalbus gilt für Hunde ein zahlungspflichtiger Festpreis. Ausgenommen sind andere Kleintiere in geeigneten Behältnissen.

  4. Fahrräder

    In der Bahn ist die Mitnahme eines Fahrrades entgeltpflichtig. Fahrräder werden in den Zügen nur befördert, wenn es die Auslastung der Züge zulässt (die Stellplätze sind durch ein Fahrradsymbol an der Fensterscheibe gekennzeichnet). Ein Beförderungsanspruch besteht nicht. In den UBB-Regionalbussen erfolgt kein Transport von Fahrrädern. Gern können Sie das Angebot von UsedomRad nutzen.

  5. Fremdwährungen

    Bahnfahrkarten mit Start oder Ziel Świnoujście Centrum können auch in der polnischen Wahrung „Zloty“ gezahlt werden. Der jeweils in Anwendung kommende Umrechnungskurs wird ortsüblich bekannt gegeben. Es erfolgt nur die Annahme von Geldscheinen. Es werden grundsätzlich keine Münzen angenommen. Im UBB-Regionalbus wird keine Fremdwährung als Zahlungsmittel anerkannt.

  6. Zahlungen

    In den Reisezentren ist eine Kartenzahlung möglich. Die Kartenzahlung in den UBB-Regionalbussen ist nicht möglich.

  7. Kinder

    Kinder bis einschließlich 5 Jahren werden unentgeltlich befördert. Im Alter von 6-14 Jahren wird ein ermäßigter Fahrpreis laut Tarif erhoben.

  8. Rauchverbot

    In den Zügen und UBB-Regionalbussen gilt absolutes Rauchverbot (auch E-Zigaretten). Verstöße werden bei der Bundespolizei zur Anzeige gebracht und kann zum Ausschluss von der Beförderung führen.

  9. DB-Mitarbeiterangebote

    DB-Mitarbeiterangebote werden in den Zügen auf der Strecke zwischen Züssow und Świnoujście Centrum anerkannt.

  10. Fahrscheine für den Fernverkehr der DB AG

    diese erhalten Sie in unseren Reisezentren.

  11. Fahrgastrechte

    Nicht immer läuft es auf den Straßen und der Schiene rund. Durch unterschiedliche Ursachen kann es zu Verzögerungen bzw. Änderungen im Betriebsablauf kommen. Auf folgenden Links finden Sie Informationen darüber, welche Entschädigungen Ihnen bei Verspätungen, verpassten Anschlüssen oder Ausfällen zusteht. Fahrgastrechte

  12. Schlichtungsstelle

    Sollten wir uns einmal nicht mit Ihnen einig werden, haben Sie die Möglichkeit sich an die SÖP – Schlichtungsstelle für öffentlichen Personenverkehr e.V. zu wenden. SÖP – Schlichtungsstelle für öffentlichen Personenverkehr e.V.

  13. Ausfall, Verspätung und Anschlussversäumnis

    Ist ihr Zug oder Regionalbus zu spät, ausgefallen oder Sie haben ihn verpasst? Antworten dazu finden Sie unter Punkt 11 Fahrgastrechte.

  14. Fundsachen

    Unser Fundbüro erreichen Sie unter Tel.: 03 83 78 / 271 451 oder per E-Mail: info@ubb-online.com Fundbüro online

  15. Anerkennung von Bahnfahrscheinen im Bus

    Folgende Tickets werden sowohl in den UBB-Regionalbussen sowie in den Zügen anerkannt: Usedom Ticket, Insel & Me(e)r Ticket, Hotel und Insel erleben, Tickets der Kaiserbäderlinie.

  16. Informationen zum Usedom-Tarif

    weitere Informationen erhalten Sie in folgendem Download Usedom-Tarif ab 10.12.2017 [200KB]

  17. Informationen zu den Beförderungsbedingen Bus

    weitere Informationen erhalten Sie hier Informationen zu den Beförderungsbedingungen