Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn

Hinweis ausblenden

Fernbuslinie

Aufgrund der aktuellen Lage stellen wir unsere UBB-Fernbuslinie vom 01.11.2020 bis zum 28.02.2021 komplett ein!

29. Oktober 2020, 10:44
Hinweisdetails Hinweis nicht mehr anzeigen

UBB Mund-Nasen-Maske

Coronavirus – Wir warten auf Sie

So geht es bei der UBB weiter

Seit Anfang März hat uns der Corona-Virus und die damit einhergehenden Maßnahmen weiterhin fest im Griff. Gerade im Tourismus und in den touristisch wichtigen Regionen sind diese Auswirkungen deutlich spürbar. Aber wir warten auf Sie und möchten gemeinsam mit Ihnen im neuen Jahr 2021 wieder voll durchstarten.

Ab wann startet der touristische Verkehr in Deutschland wieder?

Der touristische Reiseverkehr steht auch bei der UBB erst einmal still. Wann wir wieder starten dürfen, erfahren Sie hier oder in unseren sozialen Netzwerken. Nach den aktuellen Bestimmungen, müssen dann weiterhin alle Reisen für jeden Kunden mit einem Mund-Nasen-Schutz durchgeführt werden. Alle Reiseprogramme der UBB werden unter Vorbehalt durchgeführt, da ein endgültiges Ende der Corona-Pandemie leider vorerst noch nicht abzusehen ist. Auf unserer Website, im Newsletter oder bei unserer Hotline können Sie sich über die aktuellen Bestimmungen und Reisetrends informieren.

Die UBB- Fernbuslinie fährt erst einmal bis einschließlich 28.02.2021 nicht! Wir informieren Sie umgehend, wenn sich etwas ändern sollte.

Wie können wir uns, vor allem auf Reisen mit der UBB, vor einer Ansteckung schützen?

Egal ob unterwegs mit dem Bus oder der Bahn: die sicherste Methode ist eine umfassende Handhygiene. Dazu gehört das gründliche und bewusste Händewaschen. Dies hat jeder selber „in der Hand“. Auch auf unseren Reisen bieten wir Ihnen stets die Möglichkeit, dem nachzukommen. Alle unsere Reisebusse und Züge sind mit einer Bordtoilette inkl. Waschbecken und Seife ausgestattet.

Was ergreift die UBB sonst noch für Maßnahmen, um mich auf den Reisen zu schützen?

Wir als UBB verpflichten uns selbst zu diesen Maßnahmen, um Ihnen und unserem Personal den größtmöglichen Schutz und eine sichere Reise zu bieten. Wir möchten auch Sie darum bitten, sich an diese Maßnahmen zu halten und zu berücksichten.

Was kann ein Jeder von uns noch tun?

  • Jeder von uns kann mit seinem Verhalten, auch über das Händewaschen hinaus, durch Einhaltung einiger Verhaltensregeln zur Gesundheit und Sicherheit seines Gegenübers und sich selber beitragen.
  • Niesen oder Husten Sie keine umstehenden Personen direkt an.
  • Benutzen Sie ein Zellstofftaschentuch und entsorgen es nach einmaliger Benutzung.
  • Waschen Sie sich nach dem Naseputzen die Hände.
  • Niesen oder Husten Sie in die Ellenbeuge, wenn Sie kein Taschentuch zur Hand haben.
  • Versuchen Sie sich möglichst nicht ins Gesicht zu fassen. Verzichten Sie auf unnötigen Körperkontakt, wie Hände schütteln und Umarmen. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie vom Coronavirus betroffen sind, kontaktieren Sie bitte telefonisch Ihren Hausarzt und treten von der bevorstehenden Reise zurück.

Regelmäßiges Händewaschen und desinfizieren kann helfen. ©Gadini

Was passiert mit den Reisen, die ich bereits gebucht habe?

Die Durchführbarkeit aller Reisen wird sorgfältig von uns geprüft. Wenn Reisen aufgrund der Kontaktbeschränkungen oder der weiteren Maßnahmen durch die Bundes- und Landesregierung nicht durchführbar sind, kontaktieren wir alle unsere Kunden aktiv, sodass alle Fragen beantwortet werden können, die Reise rückabgewickelt wird und wir Ihnen eventuell bereits einen neuen Termin oder eine Alternative anbieten können.

In diesem Jahr wird die UBB keine Reisen mehr durchführen,aber wir haben bereits ein tolles Angebot für das kommende Jahr 2021 für Sie zusammengestellt. Stöbern Sie doch mal durch unseren neuen Katalog. Gern können Sie sich bei uns auch unter der 03836 / 231 970 dazu näher informieren.

Wie geht es im Nahverkehr der UBB und der DB Regio weiter?

  • Der grenzüberschreitende Verkehr der RB 23 verkehrt planmäßig, dient aber nicht dem touristischen Zweck. Aufgrund von zusätzlichen Straßenbauarbeiten im Seebad Ahlbeck ist der Umstieg zwischen den Bussen der Linie 290/291 und den Zügen der RB 23 im Bahnhof Seebad Heringsdorf notwendig. Die Bushaltestelle am Bahnhof Seebad Ahlbeck kann derzeit nicht angefahren werden.
  • Es gilt im gesamten ÖPNV eine Mund-Nasenschutz-Pflicht. Bitte halten Sie sich an die vorgegebenen Maßnahmen, andernfalls kann es zum Ausschluss von der Fahrt kommen.
  • Es gilt weiterhin ein Sonderfahrplan auf der Regionalbuslinie.
  • Ab dem 13.12.2020 wird der Winterfahrplan für die Bahn eingeführt.
Linienbus der Usedomer Bäderbahn am Bahnhof Heringsdorf. Foto: UBB

Linienbus der Usedomer Bäderbahn am Bahnhof Ahlbeck. Foto: UBB

Als seriöse Informationsquellen empfehlen wir Ihnen folgende Internetseiten

• Robert Koch Institut www.rki.de
• Bundesgesundheitsministerium www.bundesgesundheitsministerium.de
• Auswertiges Amt www.auswaertiges-amt.de

Hotline zum Coronavirus:

Land Mecklenburg-Vorpommern: 0385 588 5888
Landkreis Vorpommern-Greifswald: 03834 87602300
Bundesministerium für Gesundheit: 030 346 465 100
Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 0117722

Shop

Besuchen Sie unseren Shop und schauen sich nach tollen Angeboten um.

Zum Shop

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten die neuesten Angebote und Infos mit dem UBB-Newsletter.

Newsletter abonnieren

Reisegalerie

Wussten Sie es schon? Fotos machen glücklich! Also viel Spaß beim Stöbern durch unsere Bildergalerien.

Reisegalerie ansehen