Haupt-Inhalte: Unterwegs mit Bus und Bäderbahn


Armee der Tonkrieger. ©Foto: Fotolia/-David-Davis

Unser Reisetipp! Mit der UBB nach China

Für viele ist eine Reise nach China ein großer Traum, doch bedarf es einer guten Planung und Vorbereitung. Wir möchten Ihnen diesen Stress vor dem Urlaub nehmen und bieten Ihnen ein Rundum-Sorglospaket! Von der Beschaffung des Visum vor der Reise bis hin zur UBB-Reisebegleitung vor Ort, haben Sie bei uns alles inklusive. Warum China ? Unsere Reisebegleiterin Heike Grüneberg sagt Ihnen „Warum“! Wenn wir Ihr Interesse mit diesem Beitrag geweckt haben, dann schauen Sie hier: Flugreise China

Warum China?

Heike Grüneberg: Wir legen seit den letzten Jahren im November immer eine Fernreise auf und die Erfahrung hat gezeigt, dass Bedarf besteht. Zum Beispiel nach Kuba, Dubai, Sri Lanka und Südafrika. Wir haben uns in diesem Jahr für China entschieden.

Noch einmal nachfragt, welche detaillierten Gründe haben Sie bewogen, dieses Reiseziel in den Katalog UBB-Mehrtagesfahrten aufzunehmen?

Heike Grüneberg: China als Reiseland erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. China ist fast doppelt so groß wie ganz Europa. Dementsprechend vielfältig ist auch die Natur durch die verschiedenen Klimazonen. Sei es die zweitgrößte Sandwüste der Welt oder das tibetische Hochplateau. Aber auch die sanften Riesen sind nicht zu vergessen. Der große Panda war lange Zeit gefährdet und wurde durch viele Bemühungen des Landes und erfolgreicher Aufzucht in Forschungseinrichtungen und Zoos vom Aussterben gerettet.
Es gibt aber auch kulturell viel in China zu entdecken, denn seit dem Beginn der chinesischen Zivilisation hat die chinesische Geschichte unzählige Monumente, Paläste und Tempel hervorgebracht.

Auf welche Highlights können sich die Reisenden während der Reise freuen?

Heike Grüneberg: Einige Höhepunkte der Reise sind sicher der Besuch des Jadebuddha-Tempels in Shanghai. In Xian besichtigen wir die berühmte Terrakottaarmee, die erst 1974 von Bauern entdeckt wurde. Die Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Xian nach Peking wird für Bahnliebhaber sicher auch ein Erlebnis sein. In Peking wird der längste Aufenthalt sein. Dort besichtigen wir den Platz des Friedens, den Kaiserpalast und den Himmelstempel. Ein Ausflug zur Großen Mauer und den Ming Gräbern wird sicherlich für viele das bekannteste Highlight Chinas sein.

Wie groß muss die Gruppe sein, damit die Reise durchgeführt werden kann?

Heike Grüneberg: Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 16 Personen. Damit kann dann auch die Durchführung der Ausflüge zugesagt werden von den örtlichen Veranstaltern und wir können den Reisepreis halten.

Wird es eine deutschsprechende Reiseleitung geben?

Heike Grüneberg: Ja natürlich, die Reise wird ja ab Heimatort schon von einem Reisebegleiter der UBB begleitet, der sich um das organisatorische kümmert, wie den reibungslosen Ablauf des Check-Ins am Flughafen, sowie um eventuelle Probleme, die während der Reise auftreten können. Sei es im Hotel oder bei den Gästen. Ab Flughafen Shanghai bis Flughafen Peking begleitet uns ein örtlicher deutschsprechender Reiseleiter.

Ausblick über Shanghai. ©Foto: Fotolia/kalafoto

In welchen Hotels wird die Unterkunft sein?

Maria Albrecht: Wir wohnen in gehobenen Vier-Sterne-Hotels.

Das Programm ist ja sehr umfangreich, wird es auch Zeit zur freien Verfügung geben?

Heike Grüneberg: Das stimmt, aber nach den Stadtführungen werden wir auch Wert darauflegen, dass es Freizeit für eigene Erkundungen gibt.

Auf welche Temperaturen müssen sich die Reisenden einstellen?

Maria Albrecht: Im November liegen die Temperaturen zwischen 5 bis 12 Grad. Shanghai hat ganzjährig eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit aufzuweisen.

Gibt es besondere Hinweise zu Impfungen, die vor der Reise absolviert werden sollen?

Heike Grüneberg: Es wäre schon gut wenn die üblichen Impfungen in der letzten Zeit aufgefrischt wurden, wie zum Beispiel Tetanus. Vorgeschrieben direkt sind keine Impfungen bei Einreise aus Europa. Empfohlen wird aber die Hepatitis A Impfung und man sollte ein Medikament zur Behandlung von Malaria mitführen, zusätzlich für Individualreisende empfiehlt sich eine Typhus-Impfung.

Der Abflugsort ist Berlin Tegel. Wie komme ich als Reisender da hin?

Maria Albrecht: Bei dieser Flugreise ist es genauso wie bei unseren Busmehrtagesfahrten. Die Zustiegsorte sind direkt an der B111 von Ahlbeck bis Moeckowberg, an der B109 bis Greifswald und der B105 zwischen Stralsund bis Rostock. Haltestelle sind auch an den Bahnhöfen Greifswald, Stralsund, Ribnitz-Damgarten und Rostock. Wir bieten aber auch für alle Reisegäste, die nicht direkt an der Strecke wohnen, unseren Haus-zu Haus-Service an gegen Aufpreis. Die Postleitzahlen sind in unserem Katalog ersichtlich.
Dieser Transfer wird dann zum Treffpunkt mit dem Hauptbus durchgeführt. Dort erwartet dann der Busfahrer und der UBB-Reisebegleiter die Gäste.

Brauche ich für die Reise ein Visum? Muss ich mich selber kümmern?

Heike Grüneberg: Ja, für die Einreise nach China benötigen Sie ein Visum. Darum brauchen sich die Reiseteilnehmer aber nicht selbst kümmern, das übernehmen wir für die Reisenden und die Kosten sind bereits im Reisepreis enthalten.
Wir benötigen dafür aber einen gültigen Reisepass, der nach Ende der Reise noch mindestens ein halbes Jahr gültig ist. Für den Antrag benötigen wir auch zwei passgerechte Passfotos. Diese Abwicklung muss zwei Monate vor Reisebeginn erfolgen.

Mit welcher Fluggesellschaft erfolgt der Hin- und Rückflug?

Heike Grüneberg: Wir fliegen ab Berlin Tegel mit der Lufthansa, einer renommierten deutschen Fluggesellschaft. Der Hinflug erfolgt über München nach Shanghai.
Der Rückflug erfolgt von Peking via Frankfurt nach Berlin Tegel. Die Flugzeit beträgt ca. elf Stunden.

Wo kann ich Geld wechseln?

Maria Albrecht: Die Währungseinheit ist Renminbi Yuan (RMB). Ein Euro entspricht aktuell etwa 6,85 RMB. Die erlaubte Einfuhr von Landeswährung beträgt 6000 Yuan oder maximal 5000 US-Dollar. Sonst muss es deklariert werden.
Es wird empfohlen, im Reiseland Geld zu tauschen. Ausländer können in allen größeren Hotels und bei den Wechselschaltern der Banken tauschen. Belege gut aufbewahren. Internationale Kreditkarten wie Visa, American Express etc. werden in den Großstädten und Touristikzentren akzeptiert. Im Landesinneren ist Barzahlung erforderlich. Rücktausch ist im Hotel auch problemlos möglich.

Wo kann ich buchen ?

Heike Grüneberg: Buchungsmöglichkeit besteht über unsere Hotline 038378 / 27 15 55 in Heringsdorf oder in den UBB-Agenturen in Ihrer Nähe. Die Buchungshotline befindet sich im Bahnhof Heringsdorf, dort können Sie natürlich auch persönlich vorbeikommen und eine Reise buchen.

Ist nach Reservierung eine Anzahlung notwendig? Wie sind die Zahlungsmodalitäten ?

Heike Grüneberg: Wie bei jedem anderen Reiseveranstalter, ist natürlich auch bei uns eine Anzahlung von 20 Prozent des Reisepreises üblich. Diese Rechnung geht dem Kunden mit der Reisebestätigung zu. Die Restzahlung erfolgt dann vier Wochen vor Reisebeginn.